Erna Rot

Stipendiatin der Akademie für Kindermedien

Erna Rot wurde 1985 in Berlin geboren. Sie studierte Germanistik und Jazzgesang, bevor sie an die Kunsthochschudiele für Medien nach Köln ging, um sich dem Schreiben von Filmen zu widmen. Sie arbeitet als freie Autorin für Film, Fernsehen und Literatur. 2015 wurde ihr autobiografischer Essay „Unsere Heimat“  von der Deutschen Gesellschaft und dem Bundesministerium des Innern ausgezeichnet. Sie veröffentlicht deutschsprachige Jazzmusik und gibt zusammen mit ihrer Band regelmäßig Konzerte. 2017/18 war sie Stipendiatin der Akademie für Kindermedien und erhielt unter ihrem bürgerlichen Namen Constanze Klaue den Boje-Baumhaus-Medienpreis für ihr Romanprojekt „Motz & Mops“. Das Buch erscheint 2020 im DTV-Verlag.

Bibliographie >

in Vorbereitung
2020
Motz & Mops (AT)
DTV Verlag

« zur Autorenübersicht
  • © ACT Music/Florian Brückner
Weitere Informationen: