Antje Herden

Rettet oft die Welt!

Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, lebt seit 1983 in Darmstadt. Nach ihrem Abitur reiste sie zwei Jahre lang als Fotomodell um die Welt. Es folgte ein Architekturstudium und weitere Auslandsaufenthalte. Im Anschluss machte sie sich als Redakteurin und als Schriftstellerin selbständig. 2010 erschien ihr erstes Kinderbuch beim Oetinger Verlag. Mit ihrem mit zahlreichen Auszeichnungen bedachten Kinderroman „Letzten Donnerstag habe ich das Böse besiegt“ wurde Antje Herden einer großen Leserschaft bekannt. 2018 gewann sie für Ihren Jugendroman „Keine halben Sachen” den Peter-Härtling-Preis. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Darmstadt.

Bibliographie >


2019
Keine halben Sachen
Beltz & Gelberg

2018
Die Buddenbergs. Der Schatz, der mit der Post kam
Fischer Verlag

2016
Anton und Marlene und die wahrhaftigen Wahrheiten
Fischer Verlag

Anton und Marlene und die tatsächlichen Tatsachen
Fischer Verlag

2015
Anton und Marlene und die wahrscheinlichen Unwahrscheinlichkeiten
Fischer Verlag

2014
Letzten Mittwoch habe ich die Zukunft befreit
Tulipan Verlag

2013
Letzten Montag hab ich das Böse besiegt
Tulipan Verlag

2012
Letzten Donnerstag hab ich die Welt gerettet
Tulipan Verlag

2010
Herr Kloppstock, Emma und ich
Oetinger Verlag

« zur Autorenübersicht
  • © privat
  • Klicken, um Bild zu vergrössern
  • © privat
    Klicken, um Bild zu vergrössern
  • Klicken, um Bild zu vergrössern
Weitere Informationen: